Blaue Blume Insel Festival 2019: Die Wiederverzauberung der Welt!

3. Juli um 12:00 – 8. Juli um 13:00

Fort Gorgast, 15328 Küstriner Vorland

Es geht um die Wieder-Verzauberung der Welt!
Zauber frei! – denn das ist unsere Welt – also lasst sie uns gestalten!

Liebe Träumende, im Herzen Reisende, Glücksritter, Weltenweber und von der Lebenslust beflügelte Freigeister,

Euch erwarten 5 Tage & Nächte voller Tanz, Workshops, Vorträge, spielerisches Mit-und Füreinander, fernab von Ideologien und Zwängen, auf einer verwilderten Insel mit einer Wasserburg aus dem 17ten Jahrhundert mitten im Oderbruch.

An diesem verwunschenen Ort, umgeben von stillen Wassern, zwischen lichten Wäldern, kleinen Lichtungen und grünen Hügeln mit verschlungenen Pfaden, unter rauschenden Baumwipfeln oder im Schatten dunkler Gemäuer und unterirdische Kathedralen, werdet Ihr Teil der Wiederverzauberung – hier könnt ihr diesem Zauber mit Haut und Haaren erliegen und ihn mit Euren Gedankenspielen und Visionen wahr werden lassen.

Wir laden Euch ein Euch neu zu entdecken und wiederzufinden. Begleitet wird das Ganze von einem vielfältigen Angebot an Kreativgruppen, Sauna, Schlammcatchen, Schwitzhütten, Tanz unter Freiem Himmel, Musik und offenen Kunstwerkstätten.

Teilnehmeranzahl begrenzt!
Die Teilnehmeranzahl ist auf 300 Personen begrenzt, weil jeder Zauber einen geschützten Rahmen braucht, um entstehen und gedeihen zu können – diesen wollen wir bewahren.

Geld- und Handy-freie Zone!
Alle Kosten für Verpflegung (drei vegetarische & vegane Mahlzeiten am Tag (mit freiwilliger Spende für unser engagiertes Koch-Team – Freiraum der Einheit), sowie alle Workshop-Angebote, Duschen, Sauna, Pool, Zeltplatz etc. sind in der Kurzzeit-Förder-Mitgliedschaft (siehe 10. „Wichtig Informationen zur Teilnahme am Festival“) enthalten. So könnt Ihr Euch gelöst auf Eure, vom Moment verzauberte, Reise machen.
Da wir die Privatsphäre aller Besucher schützen wollen und Handys ein störendes Element in einer innigen Begegnung mit dem Moment sind, bitten wir Euch diese auch am Eingang sicher verwahren zu lassen und nur dort zu verwenden.

—————————————————————–

Warum?

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von Sinnfindungsangeboten. (Körper, Geist, Natur, Sexualität etc.). Diese sind aber oftmals sehr verkopft, durchgestylt und konsumorientiert. Wir sehen dies als ferne Schattenwürfe des Gedanken der Romantischen Zeitepoche- nämlich dem Sehnen nach Sinnlichkeit im Sinne der Sinnschöpfung. Dabei ist der eigentliche Impuls dazu etwas, dass von Herz und Seele getragen werden sollte und nicht vom Kopf – daher unserer spielerische Ansatz, fern ab von auferlegten Ideologien und Trends.

* Sehnsucht *
Die Sehnsucht nach Verbindung spiegelt ein tiefes Bedürfnis fast aller Menschen wieder: – mit sich selbst, Anderen und der Natur in ehrlicher Verbindung zu sein, ist menschengerechtes Leben, das es zu bewahren oder wiederzuentdecken gilt.

* Kraft *
Die inspirierende Kraft hinter unserem bunten Treiben ist der Wunsch, der großen Sehnsucht Erfüllung zu schenken und sich von ihr beflügeln zu lassen.
Spielerisch und jenseits von formalen Strukturen wollen wir der romantischen Philosophie neues Leben einhauchen.

* Schönheit *
Weil wir die Schönheit als Prinzip verehren, greifen wir auf die Motive der Epoche der Romantik zurück. Die Philosophen und Dichter der Romantik haben noch aus voller Seele geträumt … Wir wollen in einem geschützten Rahmen auszuprobieren, wie es sich anfühlt, wenn Gedankenspiele wahr werden – Sich in eine Idee, Utopie oder Sehnsucht, jenseits von der sog. Realität komplett fallen zu lassen, ist unsere gemeinsame Vision.

* Wiederverzauberung *
Das bedeutet für uns, sich bewusst zu machen, wie sehr wir Schöpfer unserer Welt sind, im Kleinen, wie im Großen. Es liegt an uns der Welt ihren Zauber wiederzuverleihen. Um dies spüren und ernst nehmen zu können, erschaffen wir spielerische Schöpfungsszenarien. Nur wer bereit ist ein Märchen zu schreiben bekommt auch eins.

* Spiel & Romantik *
„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ (Friedrich Schiller)

“Die Welt muss romantisiert werden.
So findet man den ursprünglichen Sinn wieder. Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehen, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe so romantisiere ich es. “(Novalis)

—————————————————————–

Wo?
Bilder unserer Insel der Wiederverzauberung:
https://www.facebook.com/media/set/?set=oa.2055560481343450&type=3

—————————————————————–

Wie?
Förder-Mitgliedschaften – Tickets
(incl. Kulinarischen Köstlichkeiten (mit freiwilliger Spende für unser engagiertes Koch-Team – Freiraum der Einheit), Zeltplatz, allen Workshop-Angeboten, Nutzung von Pool, Sauna und Sanitären Anlagen) Weiter Infos zur Anmeldung findet Ihr am Ende des Events unter „So funktioniert es“:

– Unterstützer Mitgliedschaft
(für alle die uns und die Wiederverzauberung zusätzlich unterstützen wollen und können)
https://www.blaueblume.de/produkt/unterstuetzer/

– Reguläre Mitgliedschaft
https://www.blaueblume.de/produkt/regulaere/

– Early Bird Mitgliedschaft
(gibt bis zum 10. April, beschränktes Kontingent)
– AUSVERKAUFT !!!

– Helfer Mitgliedschaft
(2 x 8 Stunden Mithilfe bei Aufbau oder während der Veranstaltung) Achtung! – AUSVERKAUFT !!!

—————————————————————–

Welche Spiel-Räume warten auf Dich:
(Aktualisierungen folgen)

Klang & Musik
– San Miguel Berlin & Alma∞Omega
– M.ONDE Live
– wilde und sinnliche Tänze ums Feuer unter Bäumen, Gitarre, Geige, Trommel …

– Traumdeutungsseminar und Arbeit mit Traumcharakteren
– Schamanisch begleitete Naturverbindung
– Transformationstheater
– Empathische Naturkunde
– Zelt der Kindheitserinnerungen
– Sauna (mit selbsthergestellten Kräuteraufgüssen)
– Massage Workshops (verschiedene Techniken)
– Potenzial-Entfaltung durch Hypnose
– Mond-Rituale
– Haka. Ritueller Tanz der Maori
– Ausdrucksmalen
– Märchen am Feuer hören und lesen
– Lachyoga
– verschiede Meditationen
– verspieltes Yoga
– Schlamm-Catchen
– Pfad der Poesie
– Schreibwerkstatt
– Kunstwerkstatt
– Kakaozeremonie
– Ball der Archetypen
– Achtsames Bondage
– Kraftvoller Frauen- und Männerkreis
– Kingswalk/ Queenswalk
– Der verbotene Tango (Tantra Tango)
– Genesende Gemeinschaft
– der Fliegende Teppich
– Kammer der dunklen Sehnsüchte
– Arbeit mit den vier Gefühlen
– Naked Souls
– Seelenbilder
– Wort-und Materialskulpturenbau
– Maskengestaltung und Kostümbau
– Bodypainting
– Lesungen & Vorträge
– Konzerte
– Wolken gucken
– Wiese liegen
– Singen
– Blumenkränze flechten
– u.v.a.

Vorläufige Liste aktueller Dozenten (Ergänzungen folgt!)

Andrea Mess, Nikolai Hanf-Dressler (Hynose), Katharina Auer (Hypnose), Susanne Krug (Raum der Weiblichkeit – Genitalmeditation, Selbstliebe,vSexological Bodywork), Jana Studnicka (Playfight, Consent), Sascha Tetzlaff (Männerkreis, Haka, Ahnenarbeit), Kriss Hennerson (Männerkreis, Haka), Sonja Reifenhäuser (Frauenkreis, Naturverbindung, Seani Love (Godforms of Love), Ananda und Alexandra (Temple Night, Consent), Chono und Tandana (Verehrungsritual), Marion Bott (Traumworkshop), Anna Schäfermeier (Frauenspace – Spaceholder, Zeremonienmeisterin), Agaya (Frauenspace – Spaceholder, Zeremonienmeisterin) (Yoga), Madlen Strange (Gesangsworkshop), Franziska Hermann (Improtheater, Gesang), Daniela Leuchtende Kriegerin (Jeder ist eine Musikerin), Martin Reichardt (Orakelzelt), Johannes Ra Azur (Energie Arbeit, Energetic Love Making), Julia Neuenhausen (Gemeinschaftskunstwerk), Lisa Kuchenmeister und Eva Zitta (Spürbar), Cornelius Butz (Workshop Innerer Kritiker – Hemmnisse auf dem Weg der Potentialentfaltung), Sawa (Bondage – evtl. mit Sonja Ropecoaching, Bondage Performance), Till (Kammer der Dunklen Sehnsüchte), Ana Hata (Heilsames Singen) Musik mit Bienen, Matteo Tangi (Playfight und PM), Anna Stuckart (Pfad der Poesie und Buchinstallation), Katja McKinney (YinYoga – Blumenkränze flechten und singen), Gebrüder Erbsenstein (Märchenzelt), Dirk Leopold (Märchenzelt)

Für Unterstützung, Inspiration, Motivation und Reflexion danken wir Euch!:
Gerad Hüther, Veit Lindau, SPIRIT BERLIN, dem Art of Love Festival / Liebeskunstfestival, AGAPE ZOE Festival, Pachamama Festival, Yoga United, Lebenskunst Berlin, Ecstatic Dance Berlin, Friends of former SCHWELLE 7 – Berlin, ZEGG Gemeinschaft, Liebe tanzen, Humus Festivals, den FreiRaum Partys, Hedonist International, Spitzmühle, FreiRaum der Einheit Amalgama Magic Kittchen Crew, Leogant, Monada Project, Kashmir Boutique, der Schöpfungskraft selbst und allen guten Seelen, die wir jetzt vergessen haben 😉

————————————————————————–

Wichtig Informationen zur Teilnahme am Festival

1) Eure Unterstützung wäre zauberhaft!

Facebook hat leider die Möglichkeit seine Freunde und die Gruppenmitglieder zur Veranstaltung einzuladen stark eingeschränkt. Daher freuen wir uns über Eure Unterstützung und Euren Support. Sprich, wenn Ihr Freunde, denen unsere Wiederverzauberung gefallen könnte einladet und / oder das Event bei Euch auf Eurem Facebook-Profil teilt.
Vielen Dank!

2) Handy und geldfreie Zone!

Auf dem Festival sind die Grundverpflegung (drei vegetarische & vegane Mahlzeiten am Tag mit freiwilliger Spende für unser engagiertes Koch-Team – Freiraum der Einheit) und alle Programm-Angebot, sowie Sanitäre Anlagen, Sauna, Übernachtung, Kakao etc. in der Fördermitgliedschaft mit inbegriffen. Daher könnt Ihr Euer Geld und Wertsachen am Eingang sicher verwahren lassen. Solltet Ihr eine Massage buchen wollen oder Lust auf Flaschengetränk, ein Glas Wein oder Whisky haben, könnt Ihr am Eingang ein Guthaben einzuzahlen, dass Euch dann dafür zur Verfügung steht.
Da wir die Privatsphäre aller Besucher schützen wollen und Handys ein störendes Element in einer innigen Begegnung mit dem Moment sind, bitten wir Euch diese auch am Eingang sicher verwahren zu lassen und nur dort zu verwenden.

3) Massagen buchen

Kostenpflichtige Einzel- oder Partner-Massagen könnt Ihr am Eingang des Gelände buchen und erhaltet dafür dann einen Gutschein den Ihr im Massage-Zelt einlösen könnt.

4) Teilnehmerzahl auf 300 Mitglieder begrenzt!

Wir bitten um Euer Verständnis, wenn nicht jede Anfrage für eine Fördermitgliedschaft der Blauen Blume automatisch erfolgreich sein kann. Wir wollen für alle Teilnehmer einen geschützten Raum schaffen, in dem sich jede & jeder wohlfühlt und das Workshop-, Vortrags und Erlebnis-Angebot in einer angenehmen Größe wahrnehmen kann. Dies schafft den atmosphärischen Rahmen in dem Ihr in Verbindung mit dem Zauber des Moments, des Ortes und der Gemeinschaft aufgehen könnt.

5) Teilnahme am Festival

Es wird diese Jahr nur noch 5 Tages-Mitgliedschaften geben. Jeder Zauber braucht seine Zeit! Und diese wollen wir ihm geben. Nein – keine Ausnahmen 🙂

6) Musik, Performance und Verkleidung

Da wir die Schönheit in all ihrer Vielfalt unterstützen, freuen wir uns sehr, wenn Ihr Eure Instrumente, Verkleidungen oder Performance-Werkzeuge zum „Spielen“ mitbringt. Dies ist eine Bereicherung für alle. Diese könnt Ihr im Bedarfsfall von uns sicher verwahren lassen. Alle Feuerkünstler bitten wir uns davor Bescheid zu sagen, um Brandgefahr ausschließen zu können.

7) Kinder

Leider ist es auch dieses Jahr nicht möglich Kinder mitzubringen, da es sich bei dem Blauen Blume Insel Festival auch um einen Raum für sinnliche Begegnung handelt, den wir klar abgrenzen wollen. Dies ermöglicht allen Interessierten ein unbeschwertes Erleben und Genießen dieses Raums. Wir haben noch keinen beaufsichtigten und fürsorglichen Kinderbereich mit Betreuung anzubieten.

8) Hunde

Es sind prinzipiell keine Hunde auf dem Gelände erlaubt (bis auf ein paar ganz wenige Ausnahmen). Es handelt sich bei der Insel um eine Naturschutz-Zone mit Lebenswesen, die es zu schützen gilt. Außerdem gibt es Menschen, die Angst vor Hunden haben. Wir bitten daher um Euer Verständnis, dass Gäste leider keine Hunde mitbringen dürfen.

9) Fahrgemeinschaften

Um die Umwelt zu schonen, Geheimschaft auch im Praktischen zu leben und davor schon in Verbindung mit anderen Wiederverzauberern zu treten, freuen wir uns, wenn Ihr auch dieses Jahre wieder Fahrgemeinschaften bildet. Bitte einfach hier unter dem Event Angebote und Nachfragen posten.

10) Kurzzeit-Fördermitgliedschaft

Das Blaue Blume Insel Festival ist keine öffentliche Veranstaltung sondern ein vereinsinternes Happening 🙂
Daher gibt es offiziell keine Tickets sondern nur temporäre Kurzzeit-Fördermitgliedschaften, um daran teilzunehmen! Diese enden automatisch mit dem letzten Tag des “Festivals”!

11) Anreise

Unser Festivalgelände liegt, mit dem Zug gut erreichbar, ca. eine Stunde von Berlin entfernt Richtung Oderbruch kurz vor der polnischen Grenze. Vom Ostkreuz fährt regelmäßig die S-Bahn (S5) Richtung Mahlsdorf bis Lichtenberg. Von Lichtenberg geht es weiter mit der Regionalbahn (ohne Umsteigen) bis zum Zielbahnhof Gorgast (Küstriner Vorland), der Sommerspielwiese des Blaue Blume Insel Festivals 2019. Von dort aus sind es dann knappe 10 Minuten zu Fuß bis zum Fort Gorgast

12) Unterbringung

Auf dem Gelände vom Fort Gorgast befindet sich eine große Wiese, auf der die Teilnehmenden ihre Zelte aufstellen können. In Absprache mit uns stehen, auch einige Übernachtungsmöglichkeiten im Schlafsaal zur Verfügung. Einige Stellplätze für Wohnmobile sind auch vorhanden. (Bitte stimmt auch das mit uns doch vor ab) Ausreichend sanitäre Anlagen wie Duschen und Toiletten etc. findet Ihr vor.

13) Verpflegung

Es gibt drei vegetarische oder vegane Mahlzeiten am Tag, die soweit es uns möglich ist mir regionalen Produkten zubereitet werden und für die Teilnehmer, wie alles auf dem Gelände kostenfrei sind. (mit freiwilligen Spende In der Art, die euch am meisten liegt könnt Ihr eure Wertschätzung für unser engagiertes Koch-Team – Freiraum der Einheit Ausdruck verleihen)

14) Programm & Angebote

Zu dem vielfältigen Workshop-Angebot gibt es auch Werkstätten und eine Vielzahl freier Programmpunkte, die ihr im Festivalankündigungstext genauer beschrieben findet. Der Großteil des Programms wird in drei Workshop-Zelten und Räumen des Forts stattfinden. Außerhalb dieser Plätze gibt es weitere, von uns gestaltete Ruhe- und Begegnungs- Inseln, um die Seele baumeln zu lassen. Zudem bietet die Insel, ihre Wäldchen und Hügel zauberhafte Ecken, Nischen und Verstecke, die Ihr erkunden könnt.

——————————————————————

So funktioniert es:

1. Da es sich um eine Vereinsveranstaltung (also keine offizielle) handelt, gibt es Kurzzeit-Fördermitgliedschaften für den Teilnahmezeitraum anstatt Tickets. Fördermitgliedschaften ermöglichen die Teilnahme am Festival. Teilnehmer haben in dieser Funktion keine weiterführenden Verpflichtungen, außer der respektvollen Umsetzung der Regeln und der Vereinsordnung während der Festivaltage auf der Insel. Die Fördermitgliedschaft endet nach dem Festivalzeitraum automatisch.

2. Kurz nach Deiner Anmeldung bekommst Du eine Bestätigungsnachricht zu Deiner Bestellung und den Infos zur Beitragsüberweisung. (Da wir nur einen begrenzte Anzahl an Plätzen haben, wird erst ab Zahlungseingang die Teilnahme verbindlich berücksichtigt)

3. Nach Eingang dieses Betrages sind die Teilnahmeplätze für Dich/ Euch automatisch bei uns eingetragen und Du bekommt die Zahlungsbestätigung. Solltest Du mehrere Förder-Mitgliedschaften bestellt haben, bekommst Du / Ihr Fragebogen am Eingang, die Ihr beim Betreten des Geländes ausfüllt. Damit haben wir alle nötigen Angaben, um die Mitgliedschaft legitimieren zu können. Die Kurzzeit-Förder-Mitgliedschaft endet automatisch mit dem Ende der Veranstaltung.

——————————————————————

Kurzum: Euch erwarten Sinn und Sinnlichkeit, Workshops, gemeinschaftliches Entdecken und Erleben, der Zauber des Moments, eine Gemeinschaft von herzlichen Freigeistern, sowie Lesungen, Spiegelräume und traumhafte Reisen in die innere und äußere Bilder- und Erfahrungswelt. Abends tanzen wir ums Feuer und im Saal, lauschen Märchen oder Harfenklängen oder lassen uns einfach vom Zauber des Ortes überwältigen.

Wir freuen uns auf eine beflügelnde Zeit mit Euch!

In erwartungsvoller Vorfreude

Eure Blaue Blume e.V. Gemeinschaft

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen