Netzwerk-Mitwohn-Projekt / Network Co-Living-Project

English see below

Hier wird eine Projektidee vorgestellt. Dazu sind eure Meinungen gefragt. Unten gibt es Möglichkeiten, zu antworten.

Liebeskunst-Netzwerk Family Mitwohn-Projekt

Ein guter Freund von mir versucht, einen billigeren Weg zu finden, um eine Woche im Monat in Berlin zu bleiben.

Er hat jetzt eine Wohnung hier, lebt aber in einer anderen Stadt und braucht deshalb eine billigere Lösung.

Da wurde uns klar, dass andere auch einen Platz in Berlin haben wollen, während sie Workshops oder Veranstaltungen machen, Freunde besuchen oder sogar Teilzeitarbeit hier leisten.

So fragen wir uns, ob einer von euch auch eine Gemeinschaftswohnung für einen gelegentlichen Aufenthalt in Berlin haben möchte – oder ob ihr vielleicht Ideen habt, wie ein solches Projekt funktionieren könnte.

Vorerst nennen wir es das “Liebeskunst-Netzwerk Family Mitwohn-Projekt”.

Vielleicht finden wir einen besseren Namen. Wir hoffen, dass ihr alle in der Community uns eure Meinung dazu mitteilen könnt.

Wir haben uns ein paar Fragen ausgedacht, die uns helfen würden, die Idee zu verfeinern, also schaut  diese bitte an und kommentiert sie:

1) Ist eine Wohngemeinschaft etwas, das für dich nützlich wäre, wenn die Kosten bezahlbar wären?

2) Wenn wir eine solche Wohngemeinschaft hätten, dachten wir, dass die meisten Leute sie nur für ein paar Tage im Monat brauchen würden, und vielleicht auch nicht jeden Monat, aber einige würden sie länger wollen.

Was glaubst du, was funktionieren würde?

3) Sollen die Zimmer Mehrbettzimmer oder eine Mischung aus Einzel- und Mehrbettzimmern sein?

4) Wenn es wirklich beliebt wird, könnten wir uns vorstellen, mehr als eine Wohnung zu haben, vielleicht mehrere. Wie viele Personen sollten in jeder Wohnung sein dürfen?

Oder sollte das flexibel sein, je nachdem, wer kommen will (wie eine kleine Gruppe von Freunden, die mit vielen Menschen für ein paar Tage glücklich sein könnte)?

5) Wir brauchen ein paar Regeln, damit jeder, der dort bleibt, eine gute Zeit hat und sich wohl und sicher fühlt; welche Regeln sind wichtig für dich?

6) Wir dachten, es wäre gut, eine Webseite zu haben, auf der sich die Mitglieder einloggen und angeben würden, dass sie kommen wollen und für wie lange.

So dass es keine Überraschungen geben würde, wenn zu viele Leute auf einmal auftauchen.

Soll der aktuelle und kommende Kalender der Besucher anonym gelistet werden, oder soll er deren Namen enthalten?

7) Damit wir die Kosten tragen können, denken wir, dass ein niedriger monatlicher Mitgliedsbeitrag und dann eine angemessene Gebühr pro Tag eine Möglichkeit wäre.

Aber wir können auch alle anderen Ideen nutzen, die ihr habt, wie man die Kosten so strukturiert, dass sie erschwinglich sind…. und dass man die Rechnungen bezahlt bekommt.

8) Wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest, was passiert, gib uns bitte deinen Namen und deine E-Mail-Adresse.

Trage dich hier in unseren Verteiler ein (hier klicken).

Sage uns hier deine Meinung:

Facebookgruppe

Kontaktformular

Danke!


English

Love Arts Family Flat Sharing Project

A good friend of mine was trying to find a cheaper way to stay one week a month in Berlin. He has a flat here now but lives in another city and so he needs a cheaper solution.

This is when we realized that others may also want a place to stay in Berlin while doing workshops or events, visiting friends or even part time work here and so we wanted to ask if any of you would also like to have a community flat to stay occasionally in Berlin – or maybe you have ideas beyond ours as how to make such a project work.

For now we’ll call it the “Loving Arts Family Flat Sharing Project”. Maybe we’ll find a better name, but we were hoping that all of you in the community could give us your opinions about it.

We came up with a few questions that would help us refine the idea, so please look them over and comment on any you might have some opinions about:

1) Is a shared flat something that would be useful to you if the costs were affordable?

2) If we had such a shared flat, we thought most people might only need it for a few days a month, and maybe not every month, but some might want it longer. What do you think would work?

3) Should the rooms be dorm rooms with multiple beds or a mix of single rooms and dorm rooms?

4) If it was really popular we could imagine having more than one flat, maybe several. How many people should be allowed to be in each flat?

Or should that be flexible depending on who wants to come (like a small group of friends might be happy with many people for a few days)?

5) We need a few rules so that everyone staying there would have a good time and feel comfortable and safe; what are some rules that you think would be important?

6) We thought it would be good to have a web page where members would login and state that they wanted to come and for how long, so there would be no surprises of too many people showing up at once. Should the current and upcoming calendar of visitors be listed annonymously, or should it list their names?

7) So that we could pay the costs, we are thinking that a low monthly membership fee and then a reasonable fee per day when someone wants to use the flat would be a way to structure it, but we could use any other ideas you might have about how to structure the costs so that it is both affordable and gets the bills paid?

8) If you want to stay in the loop about what is happening, please give us your email address (click here).

Tell us your opinion here:

Facebookgroup

Contactform

Thank you!


Fotos:

https://de.freepik.com/pch-vector

https://de.freepik.com/senivpetro


 

Schreibe einen Kommentar