1. – 3. Juli 2022: Tantra für Ältere – Yoni und Lingam im Ganesha-Hof

Tantra hat keine Altersbegrenzung, der Körper wird im Alter nicht hässlich, sondern ist durch das Leben gekennzeichnet. Wir wollen unsere Körper mit Berührungen und Liebe beschenken, wobei wir diesmal unsere Yoni bzw. unseren Lingam besonders verehren möchten.

Wir treffen uns am Freitag 1. Juli zwischen 15 und 18 Uhr. Damit sich eine innige Gruppe bilden kann, bitten wir alle am Freitag anzureisen. Am Sonntag wäre es schön, wenn die Abreise erst am Nachmittag eingeplant wird. Vielleicht können ja auch alle bis Montag 4. Juli bleiben.

An alle, die wegen ihres Alters Bedenken haben: Traut euch!!!

Gerade beim Thema Yoni und Lingam ist es im Alter so wichtig, alles anzunehmen, was da vielleicht nicht mehr so richtig ‚funktioniert‘. Auch Jüngere haben oft andere Probleme mit dem ‚richtigen funktionieren‘, aber im Tantra ist es wichtig, nicht so zu ‚funktionieren‘, wie man es von uns erwartet, sondern uns so anzunehmen, wie wir sind. Das gilt auch im Alter!

Im geschützten Raum des Ganesha-Hofes wollen wir Pfingsten sinnlich begehen und das Leben feiern. Eingeladen sind Paare und Singles so ab ca. 60 Jahre. Wir wollen Jüngere nicht ausschließen, aber die meisten werden älter sein.

Alle Rituale – Massagen oder Gesprächskreise – werden in der Gruppe abgestimmt.

Es wird wieder die Lehmsauna neben dem großen Naturschwimmteich und auf Wunsch auch der Hot-Tub angeheizt.

Weiterhin gibt es Klönen am Bullerjan Holzofen oder am Lagerfeuer, Spaziergänge im Wald und in der Natur und ganz viel Austausch in Gesprächen. Tantrische Vorkenntnisse wären schön, aber wichtig sind Respekt, Achtsamkeit, Aufrichtigkeit, Solidarität, Offenheit, Selbstachtung, Gelassenheit und Toleranz. Alle bestimmen selbst die eigenen Grenzen – es ist kein Seminar, sondern ein tantrisches Beisammensein.

Für die Mahlzeiten sorgen wir gemeinsam. Zum Schlafen gibt es Matratzen in drei Doppelzimmern und einem Schlafsaal. Bettzeug oder Schlafsack ist also von allen mitzubringen.

Der Kostenbeitrag für das Treffen beträgt 45,- bis 90,- € nach Selbsteinschätzung der eigenen finanziellen Situation.

In diesen Tagen kann sich eine einzigartige Gruppe bilden, in der durch einen liebevollen und achtsamen Umgang untereinander ein Zusammenwachsen und Öffnen in unterschiedlichsten Ebenen möglich ist.

Wo ist das?

Wir haben in Linde, 40 km nördlich von Berlin, 7500 m² Land mit zwei Wohnhäusern und einer Scheune mit Gemeinschaftsräumen und einem Schlafboden zur Übernachtung (Bitte Schlafsack oder Bettzeug mitbringen, Matratzen sind vorhanden).

Linde ist ein sehr ruhiges Dorf am Rand eines 20×30 km großen Waldes. Es liegt 2 km von Löwenberg (B96) entfernt. Der nächste Bahnhof ist Löwenberg (Mark) 6 km entfernt – Abholung nach Absprache und kleinem Spritgeld.

Wir freuen uns auf euch!

Bitte anmelden !!!!

Mail:justus.rumpf@berlin.de

Tel.: 033094 70767 oder 0171 8372241

oder unter Kontakt auf www.Ganesha-Hof.de

Erika und Justus

Weitere Treffen im Ganesha-Hof  2022:

13./14.August, 24./25. September, 29./30. Oktober, 26./27. November

und wie immer Silvester 29.12.22 – 2.1.23


Foto: Jakeem James Hausley, Pexels